• News

Daniel Wyrsch wird Geschäftsführer des BSPV

Der SP-Grossrat Daniel Wyrsch übernimmt ab 1. Februar 2016 das Amt als Geschäftsführer des Bernischen Staatspersonalverbands (BSPV). Matthias Burkhalter geht nach 12-jähriger Geschäftsleitung in Pension.

Daniel Wyrsch wurde an der Abgeordnetenversammlung (AV) des Bernischen Staatspersonalverbands (BSPV) einstimmig als Nachfolger von Geschäftsführer Matthias Burkhalter gewählt. Daniel Wyrsch ist seit Juni 2014 Mitglied des Grossen Rats. Er ist 1963 geboren, ist Gemeindepräsident von Jegenstorf und arbeitet als Lehrer an der BMS. In seiner Freizeit ist Laufen seine Leidenschaft – genauer gesagt Ultramarathon. Durchhaltevermögen, Ausdauer, Hartnäckigkeit und langer Atem beweist er im Sport und auch in der Politik. Genau das braucht der BSPV.

Ich bin motiviert, eine solch vielseitige Stelle anzunehmen.

Matthias Burkhalter ist seit zwölf Jahren Geschäftsführer des BSPV. Er hat für faire Arbeitsbedingungen der Kantonsangestellten im Grossen Rat gekämpft, viele Forderungen umsetzen können und wird auch noch nach seinem Rücktritt politisch engagiert bleiben.

Wechsel in der Geschäftsleitung

In der Geschäftsleitung kam es an der AV es ebenfalls zu einem Wechsel. Der ehemalige FDP-Grossrat, Christian Stauffer, gab nach 11 Jahren seinen Rücktritt als Mitglied der Geschäftsleitung bekannt. Toni Coso wurde, ebenfalls einstimmig, als sein Nachfolger per sofort in die Geschäftsleitung gewählt. Toni Coso war während sechs Jahren Präsident der Sektion Personal des Straf- und Massnahmenvollzugs. Er arbeitet auf der Bewachungsstation des Inselspitals.

Toni Coso ist engagiert, lösungsorientiert, er kann mitreissen und er bleibt immer sachlich.

So beschreibt ihn eine Mitarbeiterin