• News

PZM schliesst zweite Station

Das Psychiatriezentrum Münsingen (PZM) setzt die geforderten Sparmassnahmen des Grossen Rates um und schliesst eine weitere Station.

BZ-Artikel

Laut einer Mitteilung der kantonalen Gesundheits- und Fürsorgedirektion will die Klinikleitung versuchen, für die betroffenen Angestellten eine interne oder externe Anschlusslösung zu finden. Bereits im Juni ist in Münsingen eine Station geschlossen worden. In ihr wurden nicht spitalbedürftige Patienten betreut.

Das Psychiatriezentrum hat den Auftrag, bis Ende 2014 rund fünf Millionen Franken zu sparen. Ausser zwei Stationen zu schliessen, hat die Klinikleitung auch andere Sparmassnahmen beschlossen und frei gewordene Stellen nicht wieder besetzt. Als direkte Folge des Sparauftrags seien bereits 20 Stellen abgebaut worden, heisst es.

In der Mitteilung ist aber auch die Rede von einer steigenden Nachfrage nach Akutbehandlung in der Alterspsychiatrie. Diese Zunahme zu bewältigen, sei möglich, weil in der Langzeitpflege Überkapazitäten abgebaut würden. Die Versorgung sei sichergestellt