Darf ich zu Nacht oder Sonntagsarbeit verpflichtet werden?

Darf ich zu Nacht oder Sonntagsarbeit verpflichtet werden?

Antwort
Da dieser Punkt im Personalgesetz und in seinen Ausführungsbestimmungen für Schwangere nicht speziell geregelt ist, können Sie, solange Sie aufgrund Ihrer Schwangerschaft keine Beschwerden haben, zu Nacht oder Sonntagsarbeit verpflichtet werden. Es ist dies eine Frage der Zumutbarkeit,
die in den meisten Fällen aufgrund gegenseitiger Absprache geregelt werden kann. Natürlich sind die Vorgesetzten verpflichtet, bei der Einsatzplanung darauf zu achten, dass Sie in der fortgeschrittenen Schwangerschaft nicht mehr für Nachtarbeit beigezogen werden. Bei Komplikationen in der Schwangerschaft und daraus resultierender Reduktion der Einsatzfähigkeit ist es sinnvoll, ein Arztzeugnis beizubringen.