• Politisches

Entlastungspaket 2018

Am 30. Juni 2017 hat die Regierung über das Entlastungspaket 2018 informiert.

Gesamthaft sollen bis ins Jahr 2021 etwa 185 Millionen Franken pro Jahr eingespart werden. Der BSPV hat durchaus Verständnis für die Einsparungen, damit in Zukunft der Voranschlag und die Aufgaben- und Finanzplanung positiv ausfallen können. Inhaltlich stellt der BSPV in einer ersten Grobauswertung fest, dass das Entlastungspaket relativ personalfreundlich ist. So sind keine Kürzungen bei den budgetierten Löhnen und keine Entlassungen vorgesehen. Der angekündigte Stellenabbau soll mit Fluktuationen und Pensionierungen vollzogen werden. Es wird vor allem bei den Sachausgaben und den Subventionen gespart. Der BSPV ist froh, hat die Regierung das Entlastungspaket vor den Sommerferien präsentiert. So wird der BSPV im Sommer das Entlastungspaket vertieft im Detail studieren und sich angemessene Reaktionen für den kommenden politischen Prozess überlegen.
Bernischer Staatspersonalverband
Daniel Wyrsch, Geschäftsführer, Grossrat